Mit simpler Masche – Mauschelei auf Paulaner-Baustelle! Polizei durchsucht Firma

Die Abendzeitung schreibt am 10.04.2018 Mit simpler Masche – Mauschelei auf Paulaner-Baustelle! Polizei durchsucht Firma 40-Tonner fahren völlig überladen mit Bauschutt quer durch die Stadt bis zur Deponie. Jetzt ermittelt die Polizei wegen illegalem Wettbewerbsvorteil. Au – Stück für Stück werden die Gebäude der ehemaligen Paulaner-Brauerei am Nockherberg abgerissen und dafür Wohnungen gebaut. Im ersten Bauabschnitt…

Becken-Gruppe übernimmt einen Teil vom Areal am Münchner Nockherberg

Becken übernimmt Areal am Münchner Nockherberg Filetstück am Nockherberg (Hochstraße) 21.03.2018 – Immobilienzeitung Die Hamburger Becken-Gruppe übernimmt einen Teil der Entwicklung am Münchner Nockherberg. Bereits Ende 2017 kaufte der Projektentwickler und Asset-Manager ein rund 9.000 qm großes Baufeld an der Hochstraße von der Bayerischen Hausbau. Becken will auf der Grundlage des geltenden Bebauungsplans vor allem hochwertige…

Biertanks zwischen Baugerät – Abriss am alten Paulanergelände: Das ist der aktuelle Stand

Der Abriss auf dem Ex-Paulanergelände an der Regerstraße ist in vollem Gang. Der aktuelle Stand, die Bilder.  Wo bis zum Herbst Produktionshallen und Bürogebäude der Paulaner-Brauerei standen, wird nun gebaggert. Mit den Abbrucharbeiten ist man genau im Zeitplan. Die Dimensionen sind gewaltig. Zur Zeit liegen ehemalige Kellergeschosse frei, offensichtlich Stahlbetonkonstruktionen, die sich nicht so leicht abbrechen…

Wohnungsnot in Bayern: Wohnen – können wir uns das noch leisten?Sozialer Unfrieden durch Wohnungsnot?

Gutes Wohnen – mancherorts können sich das schon heute nur noch Reiche leisten. Wird nicht gegengesteuert, kann das die Gesellschaft spalten. 21.02.2018 – Bayerischer Rundfunk  Die Miet- und Immobilienpreise steigen seit Jahren. In München suchen Menschen jahrelang erfolglos nach einer neuen Bleibe. Gutes Wohnen – können sich das in bayerischen Städten bald nur noch Reiche…

Architektur – Wo bleibt die Fantasie? Eine kleine Clique von Architekten entscheidet alles.

Schon mal einen München-Besucher voller Stolz in die Welfenstraße geführt? Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 12.02.2018: Wenn in München neu gebaut wird, entsteht meist nur architektonisches Mittelmaß. Es ist höchste Zeit, dass Bauherren und Architekten endlich wieder Gebäude schaffen, in denen man gern lebt – und die man gern Besuchern zeigt. https://twitter.com/Muschelschloss/status/963300684308340737 Platz zum Verweilen,…

Neubau der Paulaner Hauptverwaltung auf historischem Areal – Zacherlbau – Salvator – Architektur: Leo von Klenze

Architekturzeitung vom 09.02.2018 Das ehemalige Werksgelände der Paulaner Bierbrauerei in der Münchner Ohlmüllerstraße wurde durch den Umzug der Produktion nach München-Langwied frei. Paulaner entschloss sich, die Hauptverwaltung an diesen historischen Ort, an dem ehemals die Zacherl’sche Bierbrauerei gestanden hatte, zu verlegen. Besondere Herausforderung: Der denkmalgeschützte Teil des Zacherlbaus, der aus dem Jahr 1816 stammt, musste…

An der Bebauung des Paulaner-Areals hat sich ein Streit entzündet, wie sehr die Stadt Wohnungspreise in Neubaugebieten beeinflussen kann.

Wohnen- Was deutsche Großstädte für günstigen Wohnraum tun Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 22.01.2018 Mit der Einführung der sozialgerechten Bodennutzung war München vor gut 20 Jahren Vorreiter. Doch längst ist auch in Frankfurt, Hamburg, Berlin und Stuttgart etwas passiert. Über die Frage, wie viel Einfluss die Kommunalpolitik auf die Münchner Wohnungspreise hat, wurde zuletzt heftig gestritten. OB Dieter…