Architektur – Wo bleibt die Fantasie? Eine kleine Clique von Architekten entscheidet alles.

Schon mal einen München-Besucher voller Stolz in die Welfenstraße geführt? Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 12.02.2018: Wenn in München neu gebaut wird, entsteht meist nur architektonisches Mittelmaß. Es ist höchste Zeit, dass Bauherren und Architekten endlich wieder Gebäude schaffen, in denen man gern lebt – und die man gern Besuchern zeigt. https://twitter.com/Muschelschloss/status/963300684308340737 Platz zum Verweilen,…

Neubau der Paulaner Hauptverwaltung auf historischem Areal – Zacherlbau – Salvator – Architektur: Leo von Klenze

Architekturzeitung vom 09.02.2018 Das ehemalige Werksgelände der Paulaner Bierbrauerei in der Münchner Ohlmüllerstraße wurde durch den Umzug der Produktion nach München-Langwied frei. Paulaner entschloss sich, die Hauptverwaltung an diesen historischen Ort, an dem ehemals die Zacherl’sche Bierbrauerei gestanden hatte, zu verlegen. Besondere Herausforderung: Der denkmalgeschützte Teil des Zacherlbaus, der aus dem Jahr 1816 stammt, musste…

An der Bebauung des Paulaner-Areals hat sich ein Streit entzündet, wie sehr die Stadt Wohnungspreise in Neubaugebieten beeinflussen kann.

Wohnen- Was deutsche Großstädte für günstigen Wohnraum tun Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 22.01.2018 Mit der Einführung der sozialgerechten Bodennutzung war München vor gut 20 Jahren Vorreiter. Doch längst ist auch in Frankfurt, Hamburg, Berlin und Stuttgart etwas passiert. Über die Frage, wie viel Einfluss die Kommunalpolitik auf die Münchner Wohnungspreise hat, wurde zuletzt heftig gestritten. OB Dieter…

Die Süddeutsche Zeitung berichtet am 09.01.2018 über die Paulaner-Großbaustelle am Nockherberg und auch über mein ganz massives Problem mit der Baustelle

In der Staubfalle München – Au – Anwohner beschweren sich über Paulaner-Baustelle   Ich sag Euch mal eins liebe Zuständigen der Stadt München, Umweltamt, Lokalbaukommission „Team 21“ und Bayerische Hausbau – sowie den Kommunalpolitikern: Ihr habt total versagt. Der Bürger ist Euch völlig egal. Es werden ja schliesslich Wohnungen gebaut – auch wenn es „nur“ Luxuswohnungen…

Linken-Stadträtin im Interview Wohnungspreise am Nockherberg: „Die Stadt ist selbst schuld“

Die Linken-Politikerin Brigitte Wolf (62) sitzt seit 2002 im Stadtrat. Im Interview mit der AZ erhebt sie schwere Vorwürfe an das Rathaus. Abendzeitung München am 20.12.2017 AZ: Frau Wolf, was für ein Viertel war die Au vor 20 Jahren? BRIGITTE WOLF: Die Au war eines der letzten Innenstadt-Viertel, wo noch Industrie und Gewerbe ansässig waren. Paulaner war dabei ganz wichtig. Man…

Mitpreisexplosion in München Nockherberg-Debatte: So fördert die Stadt bezahlbaren Wohnraum

  Die Stadt wehrt sich in der Nockherberg-Debatte gegen den Vorwurf, sie tue nicht genug gegen die Mietpreisexplosion in München Abendzeitung München berichtet am 20.12.2017 Die Stadt wehrt sich in der Nockherberg-Debatte gegen den Vorwurf, sie tue nicht genug gegen die Mietpreisexplosion in München. Im AZ-Interview hatte Linken-Stadträtin Brigitte Wolf der Stadt vorgeworfen, sie tue viel zu…

Update 13.02.2018 Antwort erhalten – Beschwerde an OB Reiter im Dezember 2017 – Schadstoffe, Altlasten, Staub – Behauptung vom Umweltamt

Nah an Körperverletzung?   Update 13.02.2018 Am 31.01.2018 habe ich folgende Antwort auf meine Beschwerde an Herrn Oberbürgermeister Reiter erhalten. Nicht vom Büro des Oberbürgermeisters, sondern von der „Lokalbaukommission Team 24“, die schon seit Monaten jede Anfrage blocken. Auf meine Fragen bezüglich Umweltamt und Bewässerung habe ich keine Antwort erhalten. Darum ging es mir: „PDF…