München Mietpreise: „Der hohe Anstieg der Kaufpreise wirkt sich direkt auf die Mieten aus“

An der Kommunalpolitik sollen schärfere Regeln für den Immobilienmarkt nicht scheitern

  • Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat verärgert auf den Vorwurf des Eigentümers Bayerische Hausbau, die Stadt habe selbst zu wenig gegen steigende Mieten getan, reagiert.

  • Die Bayerische Hausbau plant auf dem früheren Gelände der Paulaner Brauerei 1500 Wohnungen.

  • 46 Prozent der Wohnungen werden verkauft – darunter etliche Luxus-Wohnungen.

und

Am geplanten neuen Stadtviertel auf dem ehemaligen Paulaner-Areal am Nockherberg entzündet sich ein symbolhafter Streit über die explodierenden Boden- und Mietpreise in München. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) reagierte verärgert auf den Vorwurf des Eigentümers Bayerische Hausbau, die Stadt habe selbst zu wenig gegen die Auswüchse des Immobilienmarkts unternommen.

sowie

Der hohe Anstieg der Kaufpreise wirkt sich direkt auf die Mieten aus

Doch dafür fehlten einer Stadt wie München die rechtlichen Mittel. „Dummerweise kann ich keine neuen Baugesetze erlassen. Das kann nur der Bund oder das Land regeln.“ Seit er OB sei, habe München übrigens kein Baugrundstück mehr verkauft, legt Reiter noch nach. Für die Angriffe auf die Stadt hat er eine Erklärung parat. „Letztendlich drängt sich der Verdacht auf, dass hier jemand davon ablenken will, mit dem Paulanergelände höchstmöglichen Profit machen zu wollen. Das finde ich einigermaßen dreist.“

Auch Reiters Parteifreundin Beatrix Zurek, Vorsitzende des Münchner Mietervereins, wirft der Bayerischen Hausbau Profitgier vor: „Da hat es sich jemand sehr leicht gemacht. Es ist schon klar, dass man als Unternehmen etwas verdienen muss. Die Frage ist nur: wie viel?“ Wenn man Preise bis ins Unendliche verlangen könne, müsse man das nicht immer tun – und sich dann auf „die Marktkräfte berufen“. Sollten sich Vorgaben für eine Begrenzung der Bodenpreise durchsetzen lassen, müsste das direkt auch auf die Mietpreise durchschlagen, fordert Zurek.

Quelle: Süddeutsche Zeitung 18.12.2017 http://www.sueddeutsche.de/muenchen/mieten-in-muenchen-an-der-kommunalpolitik-sollen-schaerfere-regeln-fuer-den-immobilienmarkt-nicht-scheitern-1.3796957

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s