Rheinische Post: Designierte SPD-Vize-Chefin Kohnen fordert Bodenpreisbremse bundesweit

 

Die designierte SPD-Vizechefin Natascha Kohnen hat eine bundesweite Deckelung der Grundstückspreise gefordert. „Eines der aktuell größten Probleme für die Menschen ist es, bezahlbaren Wohnraum zu finden“, sagte Kohnen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „Wir müssen nicht nur die Mietpreisbremse verschärfen, wir brauchen auch eine Bodenpreisbremse. Am besten bundesweit“, fügte Kohnen hinzu. Die bayerische SPD-Landesvorsitzende warnte: „In vielen Metropolregionen wie in München haben die Leute schon resigniert.“

https://www.presseportal.de/pm/30621/3807491

Nahles zur #Wohnungspolitik „..Was es bedeutet, wenn man sich in #München eine 3-Zi.-Wohnung für 1 Million Euro als Normalverdiener kaufen soll. Das ist irre …!“ https://youtu.be/XhPZADN3_9Y?t=12m20s

Ab Minute 12:20

Die Paulaner-Wohnungspreise wurden heute sogar beim Parteitag der SPD angesprochen. Ein Beispiel zur Frage, ob zum Thema Mieten und Wohnen schon genug getan wird. Das Beispiel diente dazu zu sagen: Nein.

Frau Burger nannte die Bayerische Hausbau im Zusammenhang mit Wohnungskauf > 100 qm für 1 Mio. Euro > kurze Zeit später wegen guter Nachfrage wurde der Preis von der Bayerischen Hausbau angehoben – um 15 Prozent. Für 85qm würden somit 1 Mio. Euro Kaufpreis fällig.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s