Wohnwahnsinn in München: Luxuswohnungen, so weit das Auge reicht

Abendzeitung München am 01.12.2017

Rottmannstraße, Paulaner-Gelände, St. Anna-Platz – Drei Beispiele: Immer mehr Luxus-Wohnungen in München

Auf dem alten Paulaner-Gelände sind die Wohnungspreise innerhalb weniger Wochen stark gestiegen.

Nobel geht die Au zugrunde“ – so stand es vor ein paar Wochen auf unserer ersten Seite. Die AZ machte die Preise für die Eigentumswohnungen auf dem alten Paulaner-Areal öffentlich.

Ein paar Wochen später hat sich die Preisspirale am wahnsinnig gewordenen Münchener Immobilienmarkt schon wieder weiter gedreht. Die Bayerische Hausbau, die die Wohnungen vermarktet, hat die Preise nach oben geschraubt.

Zurek appellierte an die Bundespolitik, „Auswüchse einzubremsen“. „Grund und Boden ist keine Privatsache und auch keine x-beliebige Ware“, sagte sie. „Grund und Boden darf nicht länger Objekt für Spekulanten sein.“ Sogar aus der CSU gibt es Kritik an der Bayerischen Hausbau.

Stadtrat Richard Quaas erklärte: „Was hier passiert, mag aus rein wirtschaftlichen Gründen nachvollziehbar sein, ist aber absolut nicht gut für den Frieden in unserer Stadtgesellschaft.“ Die Stadt sei dem Paulaner-Konzern bei der Verlagerung der Braustätte an den westlichen Stadtrand sehr entgegengekommen. Man habe nicht erwartet, dass dafür in der Au nun „ein Quartier der Steinreichen“ entstehe.

Kompletter Artikel der Abendzeitung München: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.rottmannstrasse-paulaner-gelaende-st-anna-platz-drei-beispiele-immer-mehr-luxus-wohnungen-in-muenchen.d3b46c03-18db-41c4-9bfb-b103aa0e27ac.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s